Komitee Prävention, konservative Therapie und Rehabilitation

Vorsitzende

Prof. Dr. med. Marcus Schmitt-Sody

Dr. med. Christina Valle

Mitglieder

PD Dr. med. Anja Hirschmüller

Matthias Keller

Dr. med. Manuel Köhne

Eduard Kurz

Dr. med. Philipp Minzlaff

Arthur Praetorius

Wolfgang Schoch

Dr. med. Christian Wimmer

Gäste

Christopher Böddeker

Dr. Christian Raeder

Patrik Welker

Das Komitee-Team

Jahresbericht 2019

Ziel des DKG-Komitees „Prävention, konservative Therapie und Rehabilitation“ ist neben der Erarbeitung evidenzbasierter Nachbehandlungsempfehlungen und konservativer Therapieverfahren auch die Zusammenarbeit mit anderen Komitees sowie der interdisziplinäre Austausch unter Einbindung aller beteiligten Berufsgruppen, insbesondere der Physiotherapie und Sportwissenschaft. Erfolgreich nahm und nimmt 2018 und 2019 wieder ein Großteil des Komitees am DKG-Kongress teil.

Abgeschlossen wurden die Projekte „Erwartungen von Operateuren an das Ergebnis einer hohen tibialen Umstellungsosteotomie (HTO)“. Die Daten befinden sich derzeit in Auswertung. Ebenfalls abgeschlossen wurde das Projekt „Konzeption, Erfassung und statistische Auswertung der Beurteilung verschiedener Funktionsparameter von aktiven Personen nach Versorgung mit VKB-Ersatz“ mit Poster-Veröffentlichung auf dem DKG-Kongress. 2018 erfolgte die Veröffentlichung unserer Umfrageergebnisse zur Nachbehandlung nach operativer Versorgung der isolierten Ruptur des vorderen Kreuzbandes („Standards in der Nachbehandlung nach vorderem Kreuzbandersatz im deutschsprachigen Raum“ Sportverletz Sportschaden. 2018 Jun;32(2):103-110. doi: 10.1055/a-0583-3850).

Nebenbei wurden durch die Komiteemitglieder verschiedenste weitere Artikel und wissenschaftliche Arbeiten sowie mehrere Winglet-Beiträge veröffentlicht.

Zusammen mit dem DKG-Komitee „Ligamentverletzungen“ ist 2020 die Erweiterung von „Stop-X“ mit Integration der Rehabilitation nach Knieverletzungen geplant inkl. der Herausgabe von 2 getrennten Patientenheften, Anpassung der Onlinepräsenz und Möglichkeit der regelmäßigen Datengewinnung.